Volltextsuche auf: https://www.markt-schwaben.de
Volltextsuche auf: https://www.markt-schwaben.de

Nachricht

Geräuschentwicklungen der Baumaßnahme Neubau Kommunales Schulzentrum


Rund um das Baufeld des neuen Grund- und Mittelschulkomplexes (ehemaliger Jahnsportplatz) ist derzeit vermehrt Baustellenlärm wahrzunehmen. Auch in den nächsten Wochen sind Geräuschentwicklungen im Zuge der Baumaßnahme zu erwarten.

Nachfolgend eine Kurzübersicht zur Ursache und zum Umfang der Baustellengeräusche:
 
Die aktuellen Arbeiten der Bohrpfahlwände werden noch bis KW 37 (07.09.2020) andauern. Neben den Geräuschen der Bohrgeräte selbst ist insbesondere mit Schaltgeräuschen beim Entleeren des Bohrguts aus den Bohrkronen zu rechnen. Starke Vibrationen im Untergrund sind ebenso zu erwarten.
 
Weiterhin werden die Arbeiten der Bodenverbesserung/Rüttelstopfsäulen noch bis KW 45 (02.11.2020) andauern. Hierbei entstehen im wesentlichen Maschinengeräusche und leichte Vibrationen.
 
Ab ca. KW 40 (28.09.2020) ist mit den „hochbautypischen“ Krangeräuschen, lauten Betonmischer-Pumpengeräuschen, Kreissägen und Metallbaugeräuschen zu rechnen (bis Mitte 2021).
 
Fahrzeuge wie Bagger, LKW, etc. sind kontinuierlich zu erwarten.
 
Wir wissen um die Beeinträchtigungen, die solch eine große Baustelle über einen langen Zeitraum mit sich bringt und bitten um Verständnis.
Alle beteiligten Stellen sind bemüht, den eng getakteten Bauzeitenplan einzuhalten und die Arbeiten mit starker Lärmentwicklung auf das Notwendigste zu beschränken. Hierzu ist es notwendig die erlaubte Bauzeit zwischen 7.00 Uhr und 20.00 Uhr Werktags (Montag bis Samstag) optimal zu nutzen.
 
Alle Informationen und die Antworten zu den wichtigsten Fragen zum Schulneubau unter: www.markt-schwaben.de/schulneubau
Weitere Auskünfte erhalten Sie auch über unser Bürgertelefon unter: 08121 / 418 - 122.

Wir bitten um Beachtung.
Markt Markt Schwaben
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK