Luftbild von Markt Schwaben mit Blick nach Südosten

Nachricht

aktuelle Regelungen zur Räum- und Streupflicht im Winter


Die Verordnung über die Sicherung der Gehbahnen im Winter ist auf der Homepage des Marktes Markt Schwaben unter "Satzungen & Verordnungen" nachzulesen und regelt u.a.:

  • Anlieger müssen die an ihr Grundstück angrenzenden Gehwege von Schnee räumen und bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte mit geeignetem Streugut (z.B. Splitt, Sand) abstumpfen.
  • Die Verwendung von Tausalz oder ätzenden Mitteln ist untersagt.
  • Sollte kein Gehweg vorhanden sein, ist ein 1 Meter breiter Streifen der Fahrbahn parallel zur Grundstücksgrenze von Schnee freizuhalten.
  • Diese Verpflichtung besteht von Montag bis Samstag (Werktags) von 7.00 bis 20.00 Uhr.
  • An Sonn- und Feiertagen besteht die Verpflichtung erst ab 8.00 Uhr.
  • Die Arbeiten müssen am Morgen so rechtzeitig begonnen werden, dass die Räum- und Streupflicht ab 7.00 bzw. 8.00 Uhr erfüllt ist.
  • Sollte es notwendig sein, muss öfters am Tag der Winterdienst wiederholt werden.
  • Der Schnee aus privaten Flächen darf NICHT auf öffentliche Straßen und Wege geschoben oder dort gelagert werden! Ihr Schnee bleibt auf Ihrem Grundstück!
  • Bitte achten Sie auch auf Tauwetter und Eisbildungen bei wechselnden Temperaturen, und die damit verbundene Streupflicht!

    
Bitte kommen Sie Ihrer Winterdienstverpflichtung nach. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße mit einer Geldbuße bis zu 1000 Euro geahndet werden können.

Noch einige Hinweise und Bitten:

-         Bitte halten Sie beim Abstellen Ihrer Fahrzeuge möglichst die Straßenflächen für die Räumfahrzeuge frei – davon profitieren alle Verkehrsteilnehmer – und falls Sie auf der Straße parken müssen, denken Sie bitte daran die ausreichende Durchfahrtbreite (mind. 3,05 m) für die Räumfahrzeuge frei zu halten.

-         Sollten Sie hinter einem Räumfahrzeug fahren, bitte auch hier mehr Abstand als zu einem normalen Fahrzeug halten. Es kommt immer wieder vor, dass die Räumfahrzeuge rangieren müssen und entsprechend Platz benötigen.

-         Bitte denken Sie daran Ihre Hecken auf das vorgegebene Lichtraumprofil ggfs. zurückzuschneiden.

-         Es gibt im Gemeindegebiet ein paar nicht notwendige Fußwege, die nicht geräumt und gestreut werden, diese sind entsprechend mit „Kein Winterdienst“ beschildert. Hier stehen andere gesicherte Wege in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

-         Der Bereich rund um den Bahnhof (Treppen und Gleise) ist von der Deutschen Bahn zu räumen und streuen.

-         Die Kreis- und Staatsstraßen liegen im Verantwortungsbereich des Landkreises. Das sind folgende Straßen: Herzog-Ludwig-Straße, Ebersberger Straße, Finsinger Straße, Bahnhofstraße (EBE 18), Erdinger Straße und Geltinger Straße.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Foto eines Schneemanns, der einen kleinen Tannenbaum in der linken Hand hält und auf einer schneebedeckten Fläche steht

Direkt nach oben