Luftbild von Markt Schwaben mit Blick nach Südosten

Nachricht

Hoher Besuch des Bayrischen Staatsministers für Wohnen, Bau und Verkehr in Markt Schwaben
Bayrischer Staatsminister, Christian Bernreiter zu Besuch in Markt Schwaben


Am 21.05.2024 war der Bayerische Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Christian Bernreiter, zu Gast in Markt Schwaben.

Empfang des Bayrischen Staatministers Christian Bernreiter

Unsere Zweite Bürgermeisterin Walentina Dahms betonte im Gespräch mit dem Staatsminister in Vertretung von Bürgermeister Michael Stolze die Dringlichkeit des barrierefreien Ausbaus des Markt Schwabener Bahnhofs, den der Freistaat finanziell unterstützen wird.

Zudem tauschten sich Bernreiter und Dahms sich auch über weitere, die Verkehrsinfrastruktur der Marktgemeinde betreffende Themen aus.

Unter anderem wurde der Ausbau der Fahrradwege im Umland, die geförderte Errichtung von Fahrradstellplätzen am Bahnhof und die Problematik des zunehmenden Hol- und Bringverkehrs im Umkreis der örtlichen Schulen diskutiert.

Auf das Gespräch im Rathaus dem auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Lenz, die stellvertretende Landrätin Magdalena Föstl, Verkehrsreferent Dr. Georg Holley und Tristan Schulze als Vertreter der Bürgerinitiative Bahnausbau beiwohnten folgte eine Ortsbegehung am Bahnhof.

Im Zuge des von Dr. Lenz initiierten Termins durfte sich Staatsminister Bernreiter auch in das Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen.

Eintragung ins Goldene Buch

Während die Ausbaumaßnahmen am Bahnhof trotz gesicherter Finanzierung von der Deutschen Bahn abhängen, konnten bei der Radverkehrsinfrastruktur bereits konkrete Meilensteine erreicht werden. Der Radschnellweg zwischen Markt Schwaben und der Münchner Innenstadt ist technisch und wirtschaftlich machbar und befindet sich in der Planungsphase; erste Baumaßnahmen sollen 2026 erfolgen. Derweil ist Lückenschluss des Radwegs nach Pastetten wieder auf der Agenda.

Direkt nach oben