Das Heimatmuseum, die ehem. Schweiger-Villa, an der Bahnhofstraße

Heimatmuseum

Der Verein Heimatmuseum Markt Schwaben e.V. hat mit fachlicher Unterstützung und sehr viel ehrenamtlichem Engagement die ehemalige Schweiger-Villa in der Bahnhofstraße 28 zu einem Heimatmuseum umgestaltet und museal eingerichtet.

Das Museum präsentiert seit 2002 eine archäologische Abteilung:
Der Raum thematisiert Eiszeit, Steinzeit, Bronzezeit, Hallstattzeit, Keltenzeit, römische Epoche und Bajuwarenzeit. Gezeigt werden originalgetreue Grabrekonstruktionen  des  steinzeitlichen „Glockenbechermannes“ und des bajuwarischen „Pleon“ mit Grabbeigaben.

Die  Räume  „Burg  Schwaben“  und „Schloss Schwaben“ mit einer Vielzahl von Wening-Stichen zeigen die äußerst wechselvolle Geschichte des Gerichtssitzes Schwaben. Die „Kammer mit Sach für Mannaleit und Weibaleit“ einschließlich Schwabener Tracht und der Raum „Schwabener Ansichten“ gibt das alte „Schwaben“ wieder.

Das „Post-Stüberl“ ist im Stil einer alten Wirtsstube eingerichtet und auch mit Gegenständen der örtlichen Brauereien wartet dieser Raum auf. Viele Informationen und Gegenstände bieten die Räume Druckkunst und Weberei. Die „Land-Schule“, die mit einem alten Klassenzimmer und vielen Arbeitsgeräten aus der Landwirtschaft bestückt ist, zeigt hier die Verbindung Schule und bäuerliche Arbeit auf. Wertvolle kirchliche und religiöse Gegenstände befinden sich ebenfalls in unserem Haus. Viele Exponate, hergestellt in der ehemaligen Schwabener Porzellanfabrik, können in einem eigenen Raum besichtigt werden.

Die  Inszenierungen  einer  Schuhmacherwerkstatt und einer Küche um 1920 beschreiben örtliches Handwerk und Wohnkultur.

2018 wurde der Raum "Zeitgeschichte 1900 - 1950" eingerichtet mit den Themen "Gute alte Zeit", dem 1. Weltkrieg über die Weimarer Republik bis hin zum 2. Weltkrieg mit seinen verheerenden Folgen für Markt Schwaben. 2019 folgte das Zimmer "Zeitgeschichte 1950 - 2000". Hier werden die Themen  Kontraste, Mobilität, typisch Markt Schwaben, Wirtschafts-Aufschwung und Statistiken vorgestellt.

Sonderführungen, gerne auch für Firmen, Vereine und private Anlässe, ab sechs Personen nach Vereinbarung.

Vom  5. Juni bis 2. Oktober 2022 kann man die Sonderausstellung "350 Jahre Kirche St. Margaret" besichtigen.

Jeden dritten Montag im Monat freffen wir uns um 18:30 Uhr zum "Ratsch im Museum"

Jahresausstellungen im November. Thema: 30 Jahre +2 spannende Vereinsjahre

Veranstaltungen des Heimatmuseums


^
Öffnungszeiten
Zurzeit geschlossen
Montag:
18:00 - 20:00 Uhr
jeden 3. Montag im Monat
Sonntag:
14:00 - 17:00 Uhr
jeden 1. Sonntag im Monat

Neu: Besuchen Sie uns auch auf unsererer neuen Website unter: www.heimatmuseum-markt-schwaben.de

Historische Kataloge neu herausgebracht:

Für Besucher, die eines/alle unsere neuen Museumshefte erwerben wollen, nimmt Herr Romir gerne Ihre Bestelltung (Tel. 3252) an.

Eine weitere Möglichkeit zum Erwerb aller Hefte besteht im Rathaus bei Frau Dörzbach (bitte telefonische Anmeldung unter 08121/418-134).

Kosten: alle 7 Hefte zusammen 40,- Euro

Archäologie, Zeitgeschichte 1900 - 1950 u. Schwabener Ansichten/Poststüberl kosten je 8,- Euro

Druckkunst/Weberei/Schuhmacher/Landschule, Porzellan/Kammer/Küche/Sakrales, Eisenbahn, Burg und Schloss kosten je 4,- Euro

7 Themenhefte vom Heimatmuseum

Weitere Bücher:

Die Chronik Markt Schwabens "Ortsgeschichte eingebunden in die bayerische Geschichte" (25,- Euro)  und die Bildbände Markt Schwaben 1 und 2 (je 15,- Euro) können im Heimatmuseum erworben werden.

^
Impressionen
^
Parkmöglichkeiten
Direkt nach oben