Volltextsuche auf: https://www.markt-schwaben.de
Seniorenbeirat
Volltextsuche auf: https://www.markt-schwaben.de

Seniorenbeirat

Seit dem 19.10.2016 stel­len die neu­en Se­nio­ren­bei­rä­te Kon­tak­te zu den re­le­van­ten Bil­dungs­ein­rich­tun­gen und Or­ga­ni­sa­tio­nen her.
Nach dem die recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für die Grün­dung ei­nes Se­nio­ren­bei­rats in Markt Schwa­ben ge­schaf­fen wor­den wa­ren, fand am 10.03.2016 die Ver­an­stal­tung "Se­nio­ren­bei­rat für Markt Schwa­ben " statt. Ein­ge­la­den wa­ren al­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Markt­ge­mein­de über 60 Jah­re.

Auf der Grund­la­ge des "Se­nio­ren­po­li­ti­schen Ge­samt­kon­zepts für den Land­kreis Ebers­berg", "des De­mo­gra­phie Kon­zepts für den Land­kreis Ebers­berg" und des Er­geb­nis­ses der "Bür­ge­rin­nen­be­fra­gung 60+, Äl­ter wer­den im Land­kreis Ebers­berg" mit Schwer­punkt
Markt Schwa­ben stell­te der Markt Schwa­be­ner Se­nio­ren­be­auf­trag­te Rolf Jor­ga die Zie­le der Se­nio­ren­ar­beit im Land­kreis vor.

Hand­lungs­fel­der sind Woh­nen, Ge­sund­heit, Ver­sor­gung und Pfle­ge, Phy­si­sche Mo­bi­li­tät, In­te­grier­te Orts- und Ent­wick­lungs­pla­nung, Si­cher­heit im Al­ter und Ak­ti­vi­tä­ten und So­zia­les Le­ben. Zur Un­ter­stüt­zung der Markt­ge­mein­de sol­len das Wis­sen und die Er­fah­run­gen der äl­te­ren Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ge­nutzt wer­den, aber auch not­wen­di­ge An­ge­bo­te und Hilfs­maß­nah­men für ent­spre­chen­de Be­dar­fe recht­zei­tig er­kannt, ge­plant und um­ge­setzt wer­den. Die be­reits be­stehen­den er­folg­rei­chen Struk­tu­ren zur Be­treu­ung, Hil­fe und Un­ter­stüt­zung un­se­rer Se­nio­ren sol­len in der bis­he­ri­gen Form un­be­dingt er­hal­ten, fort­ge­setzt und wei­ter ent­wi­ckelt wer­den.
 
Po­ten­ti­el­le Kan­di­da­ten wur­den über Kir­chen, Ver­ei­ne, Or­ga­ni­sa­tio­nen, Grup­pen und Wohl­fahrts­ver­bän­de an­ge­schrie­ben oder durch die Pres­se auf­ge­for­dert, sich in­di­vi­du­ell zur Ver­fü­gung zu stel­len. Sie wur­den durch den Ge­mein­de­rat be­stä­tigt. Am 19.10.2016 erhiel­ten Frau In­ge Schnei­der, Herr Gün­ther Bau­ern­schmidt, Herr Rolf Jor­ga, Herr Al­fred Mas­si, Herr Hein­rich Preit­nacher und Herr Erich Sie­gert ih­re Er­nen­nungs­ur­kun­den durch den Ersten Bür­ger­meis­ter, Herrn Ge­org Hoh­mann. Sie ar­bei­ten über­par­tei­lich und sind kon­fes­sio­nell nicht ge­bun­den. Sie sind An­sprech­part­ner und In­ter­es­sens­ver­tre­ter für die äl­te­ren Bür­ger und Bür­ge­rin­nen der Ge­mein­de.
 
Die neu­en Se­nio­ren­bei­rä­te stel­len Kon­tak­te zu den re­le­van­ten Bil­dungs­ein­rich­tun­gen und Or­ga­ni­sa­tio­nen her, nut­zen so­weit wie mög­lich die viel­fäl­ti­gen An­ge­bo­te und brin­gen sich in das Se­nio­ren­netz­werk im Land­kreis ein. Ei­ne Sat­zungs­ent­wurf ist in Überarbei­tung.

An­sprech­part­ner über die Ge­mein­de

Frau An­ge­la Frei­se
Te­le­fon 01812 418-139
E-Mail: seniorenbeirat@​markt-schwa­ben.de

Direkt

  • Rolf Jorga (Vorsitzender)
  • Erich Siegert (Stellvertreter)
  • Günther Bauernschmidt
  • Alfred Massi
  • Heinrich Preitnacher
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK