Volltextsuche auf: https://www.markt-schwaben.de
Feuerwehrgerätehalle mit Fahrzeugen
Volltextsuche auf: https://www.markt-schwaben.de

Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehrgerätehaus mit seinen Einfahrten
Am Erlberg 1
85570 Markt Schwaben
Telefon:
08121 47636-10
Fax:
08121 47636-11
Seit über 140 Jahren sorgen die Floriansjünger in Markt Schwaben und Umgebung für die Sicherheit der Bevölkerung.

Von rund 300 Einsätzen im Jahr haben Brände nur mehr einen geringen Anteil. Das vielseitige Einsatzspektrum umfasst heute neben Verkehrsunfällen, technischen Hilfeleistungen, zum Beispiel Wohnungsöffnungen, Personen in Aufzügen und der Beseitigung von Ölspuren, auch Hochwasser- und Sturmschäden, Sicherheitswachen, Brandmeldeanlagen und nicht zuletzt First Responder-Einsätze.

Fuhrpark

Zur Bewältigung dieser Aufgaben steht den aktiven Feuerwehrfrauen und -männern ein moderner Fuhrpark zur Verfügung. Dieser besteht aus einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, bestückt mit einer Beladung für die Technische Hilfeleistung und zur Brandbekämpfung, einem Tanklöschfahrzeug zur Brandbekämpfung, einer Drehleiter zur Rettung aus Höhen und Tiefen, einem Rüstwagen für die schwere Technische Hilfe und einem Versorgungsfahrzeug, das mit Rollcontainern (zum Beispiel Schmutzwasserpumpen, Wassersauger) bestückt werden kann. Des Weiteren wird der Fuhrpark noch durch einen Einsatzleitwagen, einem Ölwehranhänger zum Beseitigen von Ölspuren und einem Anhänger ergänzt. Diverse moderne Geräte wie Plasmaschneidgerät, Beleuchtungsballon, Chemiekalienschutzanzüge, Sprungretter, Gasmessgeräte und Flaschenzug unterstützen die Frauen und Männer bei ihrer oft schwierigen Arbeit. Zusätzlich zu dieser Ausrüstung ist einer der beiden Einsatzleitwagen (ELW 2) des Landkreises in Markt Schwaben stationiert und wird von der Schwabener Wehr bei größeren Einsätzen im Landkreis besetzt. Der ELW ist so ausgerüstet, dass vor Ort die Koordinierung des Einsatzes übernommen werden kann.

Ausbildung

Doch was helfen all die Fahrzeuge und Gerätschaften, wenn sie nicht oder nur unzureichend bedient werden können. Um im Einsatz eine qualifizierte Hilfeleistung zu ermöglichen, ist eine intensive Ausbildung unserer Feuerwehrfrauen und -männer mit zahlreichen Übungen und Unterrichten erforderlich. Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger und Maschinisten sind unter anderem zwei Schwerpunkte.

Alarmierung

Die Alarmierung der Feuerwehrleute erfolgt über die sogenannte „stille Alarmierung“ durch die Integrierte Leitstelle, alle Aktiven können jederzeit über Funkmeldeempfänger alarmiert werden.
Ihre Freizeit stellen sie zu jeder Tages- und Nachtzeit unentgeltlich in den Dienst der Allgemeinheit. Egal, ob von zu Hause oder von der Arbeit kommen sie ins Gerätehaus, besetzen die alarmierten Fahrzeuge und rücken unverzüglich aus. Für die Familie, den Freund oder die Freundin sowie den Arbeitgeber nicht immer einfach, aber den Aktiven eine Selbstverständlichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Jugendfeuerwehr

Besonders stolz ist man im Markt auf die Jugendfeuerwehr. Mädchen und Jungen werden auf den aktiven Dienst vorbereitet. Bei eigens angesetzten Jugendübungen werden die Jugendlichen in den vielfältigen und interessanten Aufgabengebieten ausgebildet. Selbstverständlich kommt der Spaß nicht zu kurz. Bei regelmäßigen Jungendtreffs im Feuerwehrgerätehaus wird die Gemeinschaft gefördert oder ins Kino gegangen, und auch Jugendausflüge stehen hoch im Kurs.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK