Plakatausschnitt zum KUNSTPFAD 2023 Markt Schwaben

Kunstpfad in Markt Schwaben

Künstler-Steckbriefe

Sie wollen mehr über die Künstler der ausgestellten Werke erfahren?

Klicken Sie auf die Namen der Markt Schwabener Künstler und Künstlerinnen in der nachfolgenden Übersicht für ein Kurzprofil und einen kleinen Einblick in die Kunstwerke.

Antje Balduf lebt in München-Trudering und arbeitet hauptberuflich als Sozialpädagogin in der Offenen Altenhilfe.

Sie hat ihre Leidenschaft für das filigrane (Mikro)-Makramee vor fünf Jahren entdeckt und sich diese handwerkliche Kunstform über Lernprogramme von Makramee-Künstlern aus aller Welt selbst beigebracht. 
Ihre Liebe zu Edelsteinen und zum Schmucksteine schleifen führte sie zu der Idee, Edelsteine ohne Bohren zu feingliedrigem Schmuck weiter zu verarbeiten. Im Markt Schwabener KUNSTPFAD präsentiert sie einen kunstvoll mit 1mm Makramee-Garn eingeknüpften Spiegel.

Wenn Sie an weiteren Arbeiten von Antje Balduf interessiert sind, nehmen Sie gerne Kontakt auf über: kasuwa.de/shop/chaosknoetchen und instagram.com/chaosknoetchen/

Mondgesicht-Kette - Antje Balduf  Mikro-Makramee-Kette mit Aquamarin - Antje Balduf



Alina Cocos
www.acocosart.de
Instagramm: alina.cocos.kunst
alinacocosalina@gmail.com
Tel: 01746051613
 
1974                 geboren in Rumänien, Timisoara
1992-1995       Kunstschule mit Schwerpunkt alte bysantinische Kunst
1994-2000       Studium Humane Medizin Universität Timisoara
2011                 Niedergelassene Kinderärztin Markt Schwaben
Seit 1995         als freischaffende Künstlerin tätig
Ab 2023           Malkurse für Kinder, VHS Markt Schwaben
Ausstellungen: Rumänien: Iasi, Timisoara
                           Markt Schwaben: Galerie Färbergasse
                                                            Rathaus
                                                            Das grüne Pferd
                                                            Kinderarztpraxis
Acryl auf Leinwand, 100/80 cm
Selfy, Handy, Handy in der Hand, wer ist die schönste im ganzen Land

Selfie - Alina Cocos







OTMAR DEMHARTER ist geborener Markt Schwabener und als Künstler erblich vorbelastet: sein Urgroßvater Josef Demharter war Kirchenbildhauer in München, sein Großonkel Paul Demharter Kunstmaler. Otmar Demharter studierte Jura und Theaterwissenschaft und war Schüler von Dr. Günter Rennert, dem damaligen Intendanten der Bayerischen Staatsoper, in dessen Klasse für Opernregie an der Münchner Musikhochschule. Er arbeitete an verschiedenen Theatern und Festspielhäusern Europas als Schauspieler, Regieassistent, Regisseur, Autor und Bühnenbildner, zuletzt am Berliner Theater des Westens. Nach seiner Theaterkarriere widmete er sich dem künstlerischen Großevent und konzipierte und gestaltete in vielen Ländern eine Reihe von spektakulären Veranstaltungen u. a. für Siemens, G&D, dem Fraunhofer Institut, dem BR u.v.m. In Markt Schwaben gestaltete er zum Millennium zusammen mit dem Theaterverein die „Zeitreise 2000“, den Festakt zum Wappenjubiläum 2009 und das Historienspiel „Des Ritters Seelgerät“ anlässlich des 900jährigen Ortsjubiläums 2015.

Modell des Storchenkreisels
Der aus natürlichen Materialien gestaltete Kreisverkehr ist zur Realisierung an der Ortsausfahrt Richtung Gelting/Pliening gedacht. Zu sehen im Rathaus-Foyer, Ausgangsbereich:

Modell des Storchenkreisels - Otmar Demharter
Verena Eisl ist eine gebürtige Markt Schwabenerin, hier im Ort aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach einer Lehre zur Einzelhandelskauffrau und einigen Jahren Berufserfahrung wagte sie eine weitere Ausbildung, diesmal im Bereich Steintechnik / Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk, und ist seit 2017 Steinmetzmeisterin. Sie arbeitete in Italien (Carrara) und unterstützte die Restaurierung eines Grabgedenksteines im Campo Santo Teutonico (Vatikanstaat Rom). 
Für die katholische Kirche St. Katharina in Ottenhofen durfte sie zusammen mit ihrem Vater - ebenfalls Steinmetzmeister - den Altar und den Ambo fertigen, der 2022 feierlich geweiht wurde. 

Zur Kontaktaufnahme verwenden Sie bitte die Mailadresse: vrendal@gmx.de

Verena Eisl - 1  Verena Eisl - 2

Günter Janke 
1940: Geboren in München 
1954 - 1958: Ausbildung im Graphischen Gewerbe an der Pranckh - Schule in München
1966 - 1980: Wohnhaft in Australien und Neuseeland 
1981: Wieder in Deutschland, seitdem viele Mal- und Studienreisen in südliche Länder. 
Schon seit meiner Schulzeit großes Interesse am Zeichnen und Aquarellmalerei.


Günther Keil / Camera-Club Markt Schwaben
Günther Keil ist passionierter Fotograf und setzt sich seit vielen Jahren kreativ und künstlerisch mit dem Medium Foto auseinander. Als Mitglied und Vorstand des Camera-Clubs ist er vielen Markt Schwabener Bürgern kein Unbekannter.

Große Freude macht ihm, im scheinbar Gewöhnlichen das Ungewöhnliche zu entdecken. Dazu braucht er keine Inszenierungen, sondern ein offenes und aufmerksames  Auge.  Seine Motive findet er überall – besonders auch in Markt Schwaben.
Erreichbar ist Günther Keil für Fragen und Kontakte unter GJKeil@aol.com.
Weitere Information findet sich außerdem unter:
https://guenther-keil.com/
https://www.ccms.de/

    
Günther Keil - Klarinette mit Cellos

Elke Kressirer ist seit 2004 selbständige Landschaftsarchitektin im Büro Kressirer Ing.+ L.Arch. in Markt Schwaben. Als leidenschaftliche Fotografin hat sie schon mehrmals ihre Fotoarbeiten in verschiedenen Cafés ausgestellt. Seit 2017 ist sie auch verantwortlich für die Fotografie und Präsentation der Bewerber für den Wettbewerb „Mehr Grün für München“, ausgelobt durch die Stadt München. 
Ab 25.4. wird Elke Kressirer Fotoarbeiten zum Thema Bäume im Café Mala in Ebersberg ausstellen. Das Thema liegt ihr besonders am Herzen, da sie so für den Schutz unserer Natur werben kann. 
Bei Interesse an dem Kauf einer ihrer Fotoarbeiten (die Ausführung ist variabel: Leinwand, Poster, etc. oder auch die Größe) wenden Sie sich bitte an info@kressirer.de.
Einige ihrer Fotoarbeiten sind auch auf der Internetseite www.kressirer.de/fotografie oder auf ihrem instagram-Account zu sehen.

Mohnfeld 1 in England - Elke Kressirer
Klaus Lüders lebt seit 30 Jahren in Markt Schwaben. Er ist seit 7 Jahren Mitglied im Camera Club Markt Schwaben. Seit seinem Rentenbeginn vor zwei Jahren kann er sich mehr um sein schönes Hobby, der Fotografie, kümmern. 
Klaus Lüders Fotos entstehen in der Natur und in Städten (Architektur). Ausserdem interessiert er sich für die Makrofotografie (Blumen, Schmetterlinge,..). Die Bilder werden in Schwarz/Weiss oder als Farbbild aufgenommen.
Kontaktieren kann man Klaus Lüders über klalue@me.com.

Sebastian Mittermüller ist in Markt Schwaben auf das Gymnasium und die Realschule gegangen.
Hat nach seiner Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation Marketing studiert. Nach dem Studium absolvierte er ein Auslandsjahr in Australien. In dieser Zeit ist er auf den Geschmack des Reisens gekommen und war seitdem als Weltreisender unterwegs bis er letztes Jahr im Dschungel in Kolumbien „sesshaft“ wurde.

„Die ersten Berührungen mit Stringart hatte ich auf diversen Festivals. Dann wurde das Reisen durch Corona unterbrochen und ich probierte mich selbst mit eigenen Kunstwerken aus.“

Instagram: astro_bastro92

   Stringart by Sebastian Mittermüller    QR-Code - Sebastian Mittermüller

Stefan Pillokat - Sohn, Bruder, Ehemann, Vater,...
Seit 1995 darstellender Künstler als Clown, Artist & Zirkusmensch. Nach & nach näherte er sich auch den Bildenden Künsten an.
Seine bildende KUNST entsteht aus Holz, Stein, Papier, Farbe, Leinwand, Eisen und Herzblut...
Derzeit arbeitet er am liebsten an Objekten & Skulpturen aus Holz & an abstrakten, eher größeren Bildern in Acryl und Kreide.
Er sagt „Geben wir der Kunst die Freiheit, die sie braucht“ und „KUNST braucht Betrachter*innen“…
www.hoizherz.de
www.pippo4all.de

@ Stefan Pillokat

Kunst und Literatur interessierten mich schon immer. Durch meinen Beruf im Kinder- und Jugendbereich, hatte ich die Möglichkeit, meine Kreativität zu benutzen. Ich startete unterschiedliche Projekte und Experimente, unter anderem ein Museums-Pädagogikprojekt. Ich probierte mich in verschiedenen Bereichen, versuchte neue Materialien und erkundete neue Themen, die ich anschließend malte. Am liebsten male ich abstrakte Bilder mit der Aquarelltechnik.
Mobil: 015116760470
E-Mail: amizulic@gmail.com
@lockdown.kunst (Instagram)

Me and Myself - Amila Scerra
„Me and Myself“ - Amila Scerra

CHRISTINA STROBEL, geb. 1956, seit 2014 wohnhaft in Kirchseeon, beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit der Malerei.
AUSBILDUNG in der Akademie Bad Reichenhall, Akademie Stift Geras, Akademie Faber-Castell Castell usw.
Einzel,- und Gruppenausstellungen in Deutschland und Österreich. 
Sie ist Mitglied beim Kunstverein Ebersberg und beim "Club der Grafinger Maler", ausserdem bereits jahrzehnte lang Dozentin an der VHS Rupertwinkel.
Einen Überblick über ihr Schaffen gibt es auf ihrer Homepage: www.tinastrobel.de
Kontakt über: 01577 1982818

Christina Strobel   Beauties - Christina Strobel

Rebecca ist freischaffende Künstlerin und Sozialpädagogin aus Forstinning. Sie arbeitet in ihrem Atelier in der Galerie Färbergasse in Markt Schwaben und am Bahnwärter Thiel im Studio OG06.
Ihre großformatigen Bilder, die sie beim Kunstpfad Markt Schwaben zeigt, behandeln das Thema Mensch im gesellschaftlichen Kontext.
 
Einen Einblick in ihr kreatives Schaffen bekommt man auf: www.rebeccawinhart.de

@ Rebecca Winhart
Bernhard Winter arbeitet als Psychotherapeut und Coach in seiner Praxis in der Markt Schwabener Unterbräu-Passage, von 2002 bis 2011 war er Bürgermeister in unserem Ort. Im Januar 2023 ist im Verlag Herder das fünfte Buch von Bernhard Winter erschienen: „wie weit ist ein wir. Spuren in die Liebe“. Im Sommer 2023 erscheint „Sie lachen wo ich nicht. Futter für kleine und große Füchse“. Mehrere seiner Gedichte wurden vertont, mit Lesereisen ist er in ganz Deutschland unterwegs. 
Näheres unter: www.winternetz.net

Buchcover: wie weit ist ein wir? Bernhard Winter
       Buchcover: Sie lachen wo ich nicht - Bernhard Winter


Direkt nach oben